Autor Thema: Rust, Europa-Park  (Gelesen 1428 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PrinzvonHomburg

  • Kirmesfreak
  • *****
  • Beiträge: 606
Rust, Europa-Park
« am: 24. August 2014, 23:50:45 »
Liebe Kirmesfieber-Gemeinde,

ich möchte Euch nun meinen absoluten Lieblingsfreizeitpark ein wenig vorstellen. Ich habe 1994 von ihm das erste Mal bewusst gehört und besucht. Eine mit unserer Familie befreundete Familie aus Baden-Württemberg kannte Ihn schon vor uns und sie haben Ihn uns auch gezeigt. Komischer Weise war ich anfangs etwas skeptisch, was sonst nicht meine Art ist, wenn es um Fahrgeschäfte und Parks geht. Doch vom ersten Moment an, wo ich Ihn erblickte, war ich sofort in Ihn verliebt. Und die Liebe ist noch bis heute unverändert geblieben, sie ist sogar noch stärker geworden. Der Freizeitpark um den ich hier rede ist der Europa-Park in Rust. Es gibt keinen Freizeitpark auf der Welt, in dem ich war, der mich so begeistert wie er. Ich liebe die Detailverliebtheit, wie die selbst produzierten Attraktionen und die Shows in die Themenwelten eingebettet sind und werden. Seit 1994 bis dieses Jahr war ich bestimmt fast jedes zweite Jahr in diesem Paradies im Schwarzwald. Wir waren meistens mit unseren Freunden da, die auch zwei Kinder haben die in unserem Alter sind.

1994 lernte ich den Park mit den Themenbereichen Italien, Frankreich, Schweiz, England, Lila Schokoland, Holland, Skandinavien, Österreich, Abenteuerland und Wikingerland kennen. Mittlerweile gibt es im Vergnügungspark meines Herzens auch noch die Themenbereiche Deutschland, Griechenland, Russland, Island, Portugal, Spanien, Grimm's Märchenwald und Arthur im Königreich der Minimoys. Das Schokoland ist jetzt das Historama und ist England zugeordnet, das Wikingerland (und Nivea-Kinderland) wurde zur Welt der Kinder. Außerdem gibt es noch die Westernstadt in der man entweder in Tipis, als auch in Planwagen, Blockhütten oder im eigenen Wohnmobil übernachten kann und die fünf parkeigenen Hotels im spanischen, römischen, portugiesischen, mittelalterlichen und neu-englischen Stil und das Gästehaus im deutschen Stil.

Der Park ist immer top gepflegt, das Personal ist freundlich, die Shows sind fabelhaft und alles wird mit prächtigen Pflanzen aus der parkeigenen Gärtnerei bepflanzt. Das Wichtigste aber ist, dass mir die Fahrattraktionen sehr, sehr, sehr gefallen und Spaß bereiten. Ich mag nicht nur die Thrill-Rides, sondern mag auch die gemütlichen, die lustigen, die gemäßigten und die Attraktionen, die für alle Altersgruppen geeignet sind. Beim Europa-Park wird sehr darauf geachtet, dass eben nicht nur die Adrenalin-Junkies zu ihrem Spaß kommen, sondern eben alle. Das finde ich sehr sympathisch von den Macks, welche ja die Gründer, Inhaber und Geschäftsführer dieses "Imperiums" und die Hersteller der Vergnügungsgeräte sind.

2014 (also dieses Jahr) bin ich den Epfans.ch-Fanclub beigetreten. Zum Wochenende der Saisoneröffnung gab es ein Fantreffen an und in unserem Lieblingspark, bei dem ich das erste Mal dabei war. Es sind alles sehr nette Leute (genauso nett wie Ihr bestimmt auch!).

Nun gibt es natürlich, so nach und nach, auch Bilder von mir und diesem Park. Ich wünsche Euch viel Spaß dabei:



Offline PrinzvonHomburg

  • Kirmesfreak
  • *****
  • Beiträge: 606
Re: Rust, Europa-Park
« Antwort #1 am: 24. August 2014, 23:53:03 »
Wenn ich jetzt immer auf eine Kirmes gehe, habe ich immer diese blaue Gürteltasche von den epfans.ch dabei. Daran könnt sowohl Ihr als auch die anderen Epfans mich erkennen.

Und jetzt ist erstmal Zeit für mich ins Bett zu gehen. Dann geht es irgendwann mit den Bildern weiter. Gute Nacht. Euer Prinz.

Offline Rocket140

  • Kirmesanfänger
  • ***
  • Beiträge: 247
  • Jetzt auch auf YouTube: Rocket 140 Onrides+more
Re: Rust, Europa-Park
« Antwort #2 am: 18. November 2015, 20:01:21 »
Ja, der EP ist schon toll . Es passt fast alles . Die ganzen Themenbereiche sind wundervoll Gestaltet / Thematiesiert . Was auch sehr toll ist , dass die Achterbahnen keine Schulterbügel haben . Vorallem die Blue Fire Bügel sind Genial . So ein Freizeitpark im Rhein/Main Gebiet oder Frankfurt bräuchte man auch mal so einen Freizeitpark .  :)
Selbst das Restaurant Food Loop ist ein riesen Erlebniss . Aber die Richtigen Hard Core Achterbahnen haben sie nicht.  Aber dies ist auch nicht so schlimm , denn dies wird mit einer tollen Gestaltung und Masse aufgewärtet . So ein Free Fall Tower wird noch den richtigen Pep geben . Da es auch sehr lange Wartezeiten gibt kann man den Park fast gar nicht an einem Tag besuchen .

                      :) :)Rockets Freizeitpark Test : Top , sehr gut geflägter Park mit guten - sehr guten Fahrgeschäften  :) ;D

Für richtige Thrillfans muss eigentlich Übersee nach Amerika . Das durfte ich dieses Jahr mit der höchsten Achterbahn King  Da Ka testen . Da zieht es auch mal die Socken aus . Das wars von mir für heut. Bald wenn die Probleme mit der Kamera behoben sind gibt es einen Foto -Bericht über dem Hochheimer Markt . Tschuss

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20